Blättern Sie in unserem Image Prospekt

schliessen
Raum für Emotionen
Zur deutschen Version wechselnSwitch to English versionSchakel naar de Nederlandse versieZměnit na česká verze
 

4. Bayerwald-Schmankerl-Wanderung

4. Bayerwald-Schmankerl-Wanderung
29.09.2019, Naturschutzgebiet Großer Pfahl Viechtach

Malerei & Glaskunst

Malerei & Glaskunst
Mit Werken von Bernhard Kühlewein, Rudi Schmid, Iris Haschek und Christian ChriSCH Schmidt. Vernissage am Freitag, den 29. März um 19 Uhr im Alten Rathaus Viechtach. Ausstellungsdauer bis 02.06. Sonderöffnungszeiten: Jeden 1. Sonntag im Monat von 14 - 16 und Sonntag 02.06. (verkaufsoffener Sonntag)

RSS Angebot Viechtacher Land

 

Orte im Viechtacher Land

Schnellsuche

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112
« April 2019 »
von:
Bis:
Veranstaltungen öffnen
-
Das "Von"-Datum muss vor dem "Bis"-Datum liegen.

Aktuell am 4/25/2019 mit 5-Tages-Vorschau

Urlaubsplaner

Gesammelte Inhalte

Keine Inhalte im Urlaubsplaner

Image Prospekt

Das Wetter in Viechtach

Viechtach
Thursday, 4/25/2019

sonnig/klar
Temperatur 22°C
sonnig/klar
Niederschlag-
wahrscheinlichkeit
0%
Wind-
geschwindigkeit
16 km/h

News Viechtacher Land

  • Jeux à Deux
    Foto: Irène Zandel Regine Kofler, 1971 in München gebo... [mehr lesen]
  • Martin Tchiba
    Foto: Sonja Schwolgin Der Pianist Martin Tchiba wurde 1... [mehr lesen]

Zum Internetauftritt <b>"www.arberland-bayerischer-wald.de"</b> Zum Internetauftritt <b>"www.bayerischer-wald.de"</b>

Zu Urlaubsplaner hinzufügen

Haus des Handwerks

 

Stadtplatz 20, 94234 Viechtach

Geöffnet von April bis September mittwochs von 9.30 - 12.30 Uhr

Gruppenanmeldungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich: Tel. 09942/2664 oder 0171/7577481

Arbeitsintensiv und kostenintensiv errichtet der Handwerkerverein ein eigenes Museum.

 

„Stück für Stück kehrt altes Handwerk zurück“ titelte die PNP 2007 und berichtete, dass bereits sechs Berufe eine Heimat im „Haus des Handwerks“ gefunden haben. Heute - nach der Fertigstellung sind es insgesamt 16! Dazu zählen u.a. Spengler, Wagner, Schreiner, Kaminkehrer, Zimmerer, Frisör, Buchbinder, Schuster, Sattler, Brauer, Schmied, Goldschmied etc.  

Von Anfang an hieß es nicht kleckern, sondern eher klotzen. So wurde dem Umweltschutz- und der Energieeinsparung Rechnung getragen und neben einer modernen Brennwertheizung, ein Wärmeverbundsystem an der Fassade angebracht. Auch auf die Verbindung „Alt“ zu „Neu“ wurde großer Wert gelegt.
So verarbeiteten wir  Balken oder Fenster aus dem alten Gebäude und integrierten es in die Wirtsstube hier im Erdgeschoß.

 

Bei allen Bauausführungen wurde auf größte Qualität der Viechtacher Handwerker geachtet.
Das Handwerkszeug sind ausschließlich Originale die in den einzelnen Handwerken tatsächlich im Einsatz und in den Werkstätten waren.

Weitere Informationen unter www.handwerkerverein-viechtach.de.

Pressebericht zum Haus des Handwerks

Betreiber des Museums: Handwerkerverein Viechtach