Blättern Sie in unserem Image Prospekt

schliessen
Raum für Emotionen
Zur deutschen Version wechselnSwitch to English versionSchakel naar de Nederlandse versieZměnit na česká verze
 

Begegnungen - Setkání

Begegnungen - Setkání
Ausstellung im öffentlichen Raum mit Fotografien von Herbert Pöhnl und Edmund Stern. Führung mit Herbert Pöhnl durch die Ausstellung am Samstag, den 17. August um 11 Uhr. Treffpunkt Altes Rathaus.

Ausstellung Dreamscapes

Ausstellung Dreamscapes
15.06.-29.09.19, Altes Rathaus Viechtach                          

Großes Theater auf kleiner Bühne

Großes Theater auf kleiner Bühne
Marionetten aus Bayern und Böhmen aus der Sammlung von Anita und Hartmut Naefe, Altes Rathaus Viechtach.

50. Viechtacher Ausstellung

50. Viechtacher Ausstellung
03.08. - 01.09., tägl. 13 - 18 Uhr, Mittelschule Viechtach

Freibad Viechtach

Freibad Viechtach
Saisoneröffnung am 1. Juni - Bis Ende der Sommerferien

Kultur aus aller Welt im Alten Spital Viechtach

Kultur aus aller Welt im Alten Spital Viechtach
Spitalgasse 5

4. Bayerwald-Schmankerl-Wanderung

4. Bayerwald-Schmankerl-Wanderung
29.09.2019, Naturschutzgebiet Großer Pfahl Viechtach

Benefizkonzert

Benefizkonzert
Fr.,18.10.2019, 20 Uhr, Stadthalle Viechtach

RSS Angebot Viechtacher Land

 

Orte im Viechtacher Land

Schnellsuche

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311
2345678
« August 2019 »
von:
Bis:
Veranstaltungen öffnen
-
Das "Von"-Datum muss vor dem "Bis"-Datum liegen.

Aktuell am 8/22/2019 mit 5-Tages-Vorschau

Urlaubsplaner

Gesammelte Inhalte

Keine Inhalte im Urlaubsplaner

Image Prospekt

Das Wetter in Viechtach

Viechtach
Thursday, 8/22/2019

wolkig
Temperatur 21°C
wolkig
Niederschlag-
wahrscheinlichkeit
0%
Wind-
geschwindigkeit
11 km/h

News Viechtacher Land

  • Jeux à Deux
    Foto: Irène Zandel Regine Kofler, 1971 in München gebo... [mehr lesen]
  • Martin Tchiba
    Foto: Sonja Schwolgin Der Pianist Martin Tchiba wurde 1... [mehr lesen]

Zum Internetauftritt <b>"www.arberland-bayerischer-wald.de"</b> Zum Internetauftritt <b>"www.bayerischer-wald.de"</b>

Zu Urlaubsplaner hinzufügen

Streifzüge durch die Kulturgeschichte des Kaffees
Sonderausstellung zum Jubiläum "20 Jahre Museum Viechtach"

 

Die Sonderausstellung im Museum Viechtach beantwortet viele Fragen zum Thema Kaffee. Dass dabei auch das Auge nicht zu kurz kommt – edle Kaffeeservice und Kaffeemaschinen - versteht sich von selbst!
Die Sonderausstellung Kaffeekult im Museum Viechtach (Regerstr. 2) der Sektion Viechtach des Bayerischen Wald-Vereins ist ab 1. Mai bis 31. Oktober 2019 täglich (außer montags) von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

 

el. 09942/1661

 

Hans von Linprun, (1907 - 1978)

 

Die Kunstwerke Hans von Linpruns (1907-1978), Nachkomme des gebürtigen Viechtachers Johann Georg Dominicus von Linprun (1714-1787) werden anlässlich des 111. Geburtstags des Künstlers von Mitte November bis Anfang März im Rathaus Viechtach der Öffentlichkeit präsentiert.
Johann Georg Dominicus von Linprun gilt als Mitbegründer der „Bayerischen Akademie der Wissenschaften“ in München, in der er die Leitung der Physischen und Philosophischen Klassen übernahm. 1753 wurde Linprun von Kaiser Franz I. wegen seiner großen Verdienste um Kurbayern in den Reichsritterstand erhoben.
Der Künstler Hans von Linprun wird 1907 in Rothenburg ob der Tauber geboren und wächst in München auf, wo er an der Münchner Akademie der Bildenden Künste studiert. Seine frühe Malerkarriere fördern v.a. seine Lehrer Prof. Karl Caspar und Prof. Adolf Schinnerer. Er versucht sich als freier Künstler, erhält Portrait- und Freskenaufträge und regelmäßig kaufen die „Graphischen Sammlungen“ seine Werke an. Bereits im Alter von 29 Jahren wird ihm der Deutsche Albrecht-Dürer-Preis verliehen. Die Nachkriegszeit kann er durch einen der damals so raren Großaufträge überdauern: Er arbeitet ein Jahr lang an Fresken einer Kirche in Oberveischede bei Köln, die auch zu seinem Hauptwerk werden. Anschließend zieht es ihn wieder zurück nach München, wo er als Studienrat am dortigen Wilhelm-Gymnasium tätig ist. In Garmisch folgen noch Jahre voller Schaffenskraft mit zahlreichen Reisen.
Hans von Linprun orientiert sich an der Landschaftsmalerei der 20er Jahre: Flächiger, bisweilen pastoser Malauftrag wechselt ab mit durchsichtigen Lasuren. Typisch für seinen frühen Stil sind schwere Erdfarben. Die Themenbereiche bleiben im Laufe seiner Entwicklung realistisch. Er entwickelt einen reifen Spätstil, in dem die Perspektive zugunsten einer Farb-Flächigkeit unterdrückt und der Malgrund gleichwertig in die Komposition einbezogen wird.
Dass die Werke dieses Künstlers nach 2004 wieder in einer Ausstellung in Viechtach gezeigt werden, zeigt die Verbundenheit des Namens von Linprun mit der Stadt Viechtach. Der Dank gilt Armin von Linprun, dem Sohn des Künstlers, der die Werke der Stadt Viechtach zur Verfügung gestellt hat.
Vernissage: 15. November 2018, Neues Rathaus Viechtach
Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Neuen Rathauses bei freiem Eintritt besichtigt werden.
Info: Tourist-Info, Tel. 09942/1661 oder Neues Rathaus Tel. 09942/808-0

 

 

Dreamsscapes Contemporary Imaginary Realism

Die 6. Edition der internationalen DREAMSCAPES Ausstellung öffnet am 14. Juni ihre Tore in Viechtach/ Deutschland. Für mehr als drei Monate werden die Kunstwerke von zeitgenössischen Meistern gezeigt, die den Imaginären Realismus quer über den Erdkreis repräsentieren. Unter dem Sammelbegriff des Imaginären Realismus’ vereint Dreamscapes Kunstrichtungen wie den Magischen Realismus, den Phantastischen Realismus, Surrealismus und Symbolismus und verschafft diesem Aufmerksamkeit in aller Welt dank der Dreamscapes Kunstbücher und Ausstellungen. In den letzten drei Jahrzehnten erschuf der Imaginäre Realismus großartige Künstler auf allen Kontinenten, die begannen auf internationaler Ebene miteinander zu kooperieren, nicht nur aus der Notwendigkeit in diesem Kunststil heraus, sondern aufgrund einer unmissverständlichen Kongenialität und Solidarität. Diese Zusammenarbeit gipfelte in den hochqualitativen Dreamscapes Gruppenausstellungen, angeführt von Künstlern und Vertretern des imaginären Stils. Bei den Dreamscapes Ausstellungen können Arbeiten von internationalen Künstlern bewundert werden, die teils zum allerersten Mal überhaupt ihre Werke in Europa zeigen bzw. diesonst nur in Privatsammlungen zu sehen sind und somit für die Allgemeinheit unsichtbar bleiben.
In der Dreamscapes Ausstellung in Viechtach wird neben traditioneller Malerei und Bildhauerei das Augenmerk auch auf junge Talente gelegt, die neue zeitgenössische Techniken nutzen und zugleich die Alten
Meister im Auge haben.
Die Künstler, die an Dreamscapes in Viechtach teilnehmen:
Corvengi, Yves Krieft, Barbara van den Berg, Handiedan, Jonas Leriche, Frank E Hollywood, Alek|Sander, Marek Zyga, Wlodek Bludnik, Alberto Varela Lausen, Christian Schmidt, Stani Borowski, Lasak, Roland Grabkowski, JoannaSierko Filipowska, Jan Dubrowin, Philippe Timmermans, Joachim Leher, Marcel Bakker, FlorPadilla, Totonho, Ole Ahlberg, Daan Noppen, Dejan Ularzic, Gerd Bannuscher,
Micha Lobi, Herman Smorenburg, Mart Krijger, Shiori Matsumoto, Marcel Witte, ....

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Tourist-Information bei freiem Eintritt besucht werden.