Blättern Sie in unserem Image Prospekt

schliessen
Raum für Emotionen
Zur deutschen Version wechselnSwitch to English versionSchakel naar de Nederlandse versieZměnit na česká verze
 

4. Bayerwald-Schmankerl-Wanderung

4. Bayerwald-Schmankerl-Wanderung
29.09.2019, Naturschutzgebiet Großer Pfahl Viechtach

Malerei & Glaskunst

Malerei & Glaskunst
Mit Werken von Bernhard Kühlewein, Rudi Schmid, Iris Haschek und Christian ChriSCH Schmidt. Vernissage am Freitag, den 29. März um 19 Uhr im Alten Rathaus Viechtach. Ausstellungsdauer bis 02.06. Sonderöffnungszeiten: Jeden 1. Sonntag im Monat von 14 - 16 und Sonntag 02.06. (verkaufsoffener Sonntag)

RSS Angebot Viechtacher Land

 

Orte im Viechtacher Land

Schnellsuche

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345
6789101112
« April 2019 »
von:
Bis:
Veranstaltungen öffnen
-
Das "Von"-Datum muss vor dem "Bis"-Datum liegen.

Aktuell am 4/25/2019 mit 5-Tages-Vorschau

Urlaubsplaner

Gesammelte Inhalte

Keine Inhalte im Urlaubsplaner

Image Prospekt

Das Wetter in Viechtach

Viechtach
Thursday, 4/25/2019

sonnig/klar
Temperatur 22°C
sonnig/klar
Niederschlag-
wahrscheinlichkeit
0%
Wind-
geschwindigkeit
16 km/h

News Viechtacher Land

  • Jeux à Deux
    Foto: Irène Zandel Regine Kofler, 1971 in München gebo... [mehr lesen]
  • Martin Tchiba
    Foto: Sonja Schwolgin Der Pianist Martin Tchiba wurde 1... [mehr lesen]

Zum Internetauftritt <b>"www.arberland-bayerischer-wald.de"</b> Zum Internetauftritt <b>"www.bayerischer-wald.de"</b>

Sie sind hier: Kultur » Sehenswürdigkeiten » Burg Kollnburg
Zu Urlaubsplaner hinzufügen

Burg Kollnburg

Von einem geheimnisvollen Ritter ist die Rede, der nachts den Burgherren und –fräulein erschien. Seinen Worten nach habe er die Burg 1400 in Besitz gehabt und auf der steinernen Stiege unter der dritten Staffel viel Geld und Gut vergraben.

Dieser Schatz der Grafen von Bogen, die bis 1242 den ganzen Mittleren Wald beherrschten, wurde trotz ausgiebigen Suchens nie gefunden. Der Sage nach befindet er sich noch immer auf der Burg. Immer wieder macht sich so mancher Mutige auf und verbringt die Nacht im Burgturm, um den geheimnisvollen Ritter näher zu seinem Schatz zu befragen.
Die Burg Kollnburg wurde 1153 erstmals urkundlich erwähnt und ist somit an die 200 Jahre älter als Burg Neunussberg. Obwohl die Burg relativ klein und allenfalls zum Schutz einer Familie gereichte, war sie aufgrund ihrer Lage am Baierweg von großer Bedeutung. Die Burg Kollnburg wurde von zahlreichen Rittergeschlechtern beherrscht. Unter ihnen auch der aufständische Hans der Böckler. Wegen seiner Beteiligung am Böcklerkrieg 1468 wurden Teile der Burganlage von Herzog Albrecht IV. in einem Rachefeldzug zerstört. Heute sind nur noch der Burgturm sowie der Burgbrunnen erhalten. Die Burgruine befindet sich seit 1895 im Besitz des Bayerischen Wald-Vereins Sektion Viechtach e.V..
Die Burgruine Kollnburg ist heute im Besitz des Bayerischen Wald-Vereins Sektion Viechtach.


Öffnungszeiten:

Sommerzeit:     08.00 - 21.00 Uhr
Winterzeit:         08.00 - 18.00 Uhr